Tipps für ein sicheres Silvester Feuerwerk!


SilvesterDa es im Umgang mit Feuerwerkskörpern besonders zu Silvester immer wieder zu Personenverletzungen und Bränden aller Art kommt, finden Sie hier einige Hinweise, die Sie beim Entzünden unbedingt beachten sollten.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwertberg wünscht Ihnen ein sicheres sowie schönes Fest, einen guten Rutsch sowie ein glückliches neues Jahr 2020.
In welchem auch wir wieder unsere Freizeit in den Dienst Ihrer Sicherheit stellen.

Tipps für ein sicheres Fest:

  • Halten Sie Feuerwerksartikel von Kindern fern
  • Lesen Sie die Gebrauchsanweisungen und lagern Sie Raketen und Knallkörper vorschriftsgemäß
  • Entzünden Sie die Feuerwerkskörper nur im Freien und keinesfalls in geschlossenen Räumen
  • Werfen Sie ordnungsgemäß angezündete Knallkörper sofort weg und versuchen Sie niemals diese ggf. erneut zu zünden.
  • Feuern Sie Raketen nur senkrecht und aus stabilen kippfesten Vorrichtungen ab
  • Zünden Sie Kracher nicht in Dosen oder Glasflaschen an
  • Richten Sie Feuerwerkskörper nie auf Personen und nehmen Sie Rücksicht auf Menschengruppen
  • Achten Sie immer auf die Flugrichtung der Raketen (Beachten Sie Holzhäuser, offene Fenster, Vordächer, etc.)
  • Achten Sie allgemein auf brennbare Gegenstände in der Umgebung. Das Entzünden in der
  • Nähe von Firmengeländen (mit Gefahrgut oder Explosionsgefahr) ist strengstens verboten

Frohe Weihnachten!


weihnachten-2013

Jugend-Weihnachtsfeier


FFSCHW_Jugen-Weihnachtsfeier20191221_2Doppelte Geschenke gab es heute bei der Weihnachtsfeier unserer Jugendgruppe. Zum einen bekamen die Jugendlichen eine „Feuerwehr Schwertberg Jausenbox“ voller Süßigkeiten und zum anderen überreichte das Jugendzentrum Schwertberg ein großzügiges Geschenk. Den Nachmittag verbrachten alle gemeinsam in gemütlicher Weihnachtstimmung.

 

Wir möchten uns herzlich beim Jugendzentrum Schwertberg für das Geschenk bedanken!

FFSCHW_Jugen-Weihnachtsfeier20191221_1

Brandmeldealarm Aisting


Um 22.18 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Aisting-Furth zu einem Brandmeldealarm in ein Unternehmen in Aisting alarmiert. Vor Ort konnte rasch festgestellt werden das es sich um einen Täuschungsalarm handelte und somit wider eingerückt werden.

Technischer Einsatz - vermutlich Gasaustritt


Zu einem vermutlichen Gasaustritt wurden wir am Freitag gegen 17 Uhr alarmiert. Vor Ort konnte glücklicherweise bereits nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden. Mehrere Messungen im gesamten Gebäude verliefen negativ und somit konnte der Einsatz beendet werden.

Copyright © FF Schwertberg 2012. Powered by GAM-Project.