Unwetterschäden nach 33 Einsatzstunden in 3 Tagen beseitigt


13781985_1110495605692042_3097093516141038300_nEs ist geschafft! Um 19 Uhr wurde die letzte Einsatzstelle abgearbeitet, sodass wir endlich sagen können die Katastrophe bewältigt zu haben. Mannschaft und Gerätschaften waren bereits an der Belastungsgrenze angelangt, umso größer ist die Erleichterung nach 33 Einsatzstunden, seit Samstag 23 Uhr, endlich einrücken zu können.

Zusätzlich zu den Aufräumarbeiten wurden wir heute parallel zu zwei weiteren Einsätzen gerufen. Am Vormittag platzte ein Hydraulikschlauch eines Sperrmüllpresswagens und wir banden das austretende Öl. Am Nachmittag heulte die Sirene aufgrund eines umgestürzten Baumes im Josefstal. Beide Einsätze kontten aufgrund der bereits im Einsatz stehenden Mannschaft rasch abgearbeitet werden.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei unseren fleißigen Kameraden bedanken, die fast das komplette Wochenende und ihren Urlaub opferten, um die schweren Schäden in Schwertberg zu beseitigen!

Aufräumarbeiten dauern auch am dritten Tag an


Auch am dritten Tag nach dem Unwetter dauern die Aufräumarbeiten an. Bereits seit 07:00 Uhr heute Morgen sind einige Kameraden unserer Feuerwehr erneut im Gemeindegebiet unterwegs, um die Reinigungsarbeiten der vergangenen Tage fortzusetzen bzw. abzuschließen.

Ein ganz großes DANKE ergeht an dieser Stelle an die vielen Helfer, Unterstützer und zur Hilfe geeilten Wehren aus der Nachbarschaft. Mit viel Engagement waren am gestrigen Sonntag Kameraden aus Saxen, Grein, Riedersdorf, Mitterkirchen, Obernstrass, Dimbach, Altaist-Hartl, St. Nikola a.d.Donau, Hütting, Langacker, Tragwein, Aisting-Furth, Poneggen und Winden-Windegg in Schwertberg.

Dank der überwältigenden Hilfeleistung Aller konnte der Großteil an Schäden und Verschmutzungen innerhalb eines Tages bewältigt werden. Vielen Dank!

Müllentsorgung nach Unwetter


Sperrmüll aufgrund des Unwetters wird morgen Montag direkt von der Strasse mit mehreren Presswägen abgeholt. Bitte unbedingt dafür sorgen, dass der Sperrmüll von Problemstoffen getrennt ist und von der Strasse mittels Kran greifbar ist.

Zusätzlich ist das ASZ Schwertberg morgen Montag den ganzen Tag geöffnet!

Große Schäden nach schwerem Unwetter


IMG_1698Erneut wurde Schwertberg von einer schweren Unwetterfront getroffen. Seit 23Uhr sind wir im gesamten Gemeindegebiet im Einsatz um Straßen zu säubern, Keller auszupumpen und Schlamm und Muren zu entfernen. Die gesamte Nacht und den darauffolgenden Sonntag hindurch sind viele Kameraden und Feuerwehren aus dem gesamten Bezirk Perg im Katastropheneinsatz.

In Summe helfen derzeit 14 Feuerwehren mit über 150 Kameraden. Seit Beginn des Unwetters haben wir über 100 Einsatzmeldungen erhalten und abgearbeitet bzw. sind noch im Einsatz.

Fotos zu den vielen Einsätzen in Schwertberg finden Sie hier.

Wieder zahlreiche Einsätze nach Unwetter


13698047_1101800326561570_8199777713576171256_oWie auch schon in den vergangenen Tagen und Wochen wurde auch Schwertberg nicht von der Unwetterfront vom 12. Juli verschont. Fast keine Verschnaufpause gibt es für unsere Einsatzkräfte die bereits im Juli hunderte Stunden im Unwettereinsatz standen und danach noch in zahlreichen Stunden die Gerätschaften reinigen.

Die erste Alarmierung war um 20:30 Uhr mittels stiller Alarmierung zur Unterführung Süd welche wiedermal gesperrt werden musste. Um kurz vor 21 Uhr heulten dann in Schwertberg und Poneggen die Sirenen. Grund dafür war eine Überflutung der Stelzhammer,- und Kepplerstraße. Weitere kleineren Einsatzstellen folgten danach im Gemeindegebiet.

Weiterlesen...

Copyright © FF Schwertberg 2012. Powered by GAM-Project.