IMG_9757 Am Montag den 21. September wurden wir um 06:15 Uhr, gemeinsam mit der Feuerwehr Perg, zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. In Aisthofen, höhe Fa. Kamig, kam es zu einem Zusammenstoß von einem PKW und Regionalzug. Glücklicherweise konnte die Person schon vor unserem Eintreffen vom RK-Schwertberg aus dem PKW befreit werden. Die Aufräumarbeiten wurden von der FF Perg übernommen und somit konnten wir um 07:00 Uhr wieder einrücken.

IMG_3511 Am Donnerstag den 17. September wurden wir um 20:00 Uhr telefonisch zu einem Sturmschaden am Güterweg Doppl alarmiert. Auf Grund des anhaltenden Sturmes und der gefährlichen Lage wurde entschieden die Straße nach Rücksprache mit der Polizei zu sperren. Um 21:30 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

IMG_9744 Am Mittwoch den 16. September wurden wir, gemeinsam mit den Feuerwehren Poneggen, Aisting-Furth und Winden-Windegg, um 22:28 Uhr zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Am Einsatzort eingetroffen konnte schnell ein ausgedehnter Fassadenbrand, bei den in Bau befindlichen Wohnhäusern, erkundet werden. Von Tank Schwertberg wurde sofort mit dem Außenangriff begonnen und ein Atemschutztrupp rüstete sich für die Löscharbeiten am Baugerüst aus. Bereits nach kurzer Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die drei weiteren Feuerwehren unterstützten uns bei den Löscharbeiten und stellten einen Reservetrupp. Um 01:35 Uhr konnte nach umfangreichen Nachlöscharbeiten der Einsatz beendet werden.

IMG_9751IMG_9731IMG_9749

storch1 Wir gratulieren Thomas und Birgit Eder herzlich zum Nachwuchs. Benjamin erblickte am Mittwoch den 09. September putzmunter und gesund das Licht der Welt. Deine Kameraden der FF Schwertberg wünschen euch das Allerbeste, sowie dem jüngsten Mitglied der Familie viel Glück, Gesundheit und ein erfolgreiches Leben.

IMG_9696 Am Dienstag den 8. September übten wir mit dem Hohlstrahlrohr. Hierzu wurde der Gastausbilder Schübl Felix von der Feuerwehr Zirking samt Brandsimulator eingeladen. Ziel dieser Übung war das Erlernen der richtigen Strahlrohrführung sowie der Umgang bei einem Gasbrand. Die Kameraden mussten dazu die Flammen des Simulators "einfangen", um so bestens geschützt zum Brandherd vorrücken zu können.

Wir bedanken uns beim Gastausbilder Schübl Felix für die spannende Übung!

 

 IMG_9547IMG_9617IMG_9637

 IMG_9620IMG_9661IMG_9595