Um kurz vor 1 Uhr wurden wir von der Landeswarnzentrale Linz zu einer Türöffnung mit dem Zusatztext "Person in Wohnung gestürzt, RK vot Ort" alarmiert. Die Türe konnte bereits vor unserem Eintreffen geöffnet werden und somit war ein Eingreifen nicht mehr nötig. Ausgerückt wurde übrigens Aufgrund der Coronamaßnahmen nur mit der eingeteilten Bereitschaftsgruppe um auch innerhalb der Einsatzkräfte die Ansteckungsgefahr so gering als möglich zu halten!

Langeweile? Nicht mit uns, jetzt mitmachen und gewinnen!
Gewinnspiel
Um in der schulfreien Zeit für etwas Abwechslung zu Sorgen veranstaltet die Feuerwehr Schwertberg einen kleinen Zeichenwettbewerb! Als Gewinn wartet ein Actiontag bei der Feuerwehr sowie die einzigartige „FF Schwertberg-Jausenbox!
Einfach Feuerwehrbild zeichnen danach fotografieren oder einscannen und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einsenden! Folgende Daten bitte in der Mail angeben: Name, Adresse und welche Klasse du besuchst.
Die jeweils drei schönsten Zeichnungen der unten angeführten Altersklassen gewinnen einen Actiontag bei der FF Schwertberg sowie eine „FF Schwertberg-Jausenbox“!
Folgende Altersklassen: Kindergarten, VS 1. & 2. sowie 3. & 4. Klasse, NMS / GYM 1. & 2. sowie 3. & 4. Klasse! Eine Jury aus erfahrenen Feuerwehrmännern und Frauen werden die Zeichnungen anschließend bewerten. Die Gewinner werden von uns verständigt.
Einsendeschluss ist der 12. April um 20 Uhr!

Auch wir haben, um unsere Einsatzkräfte zu schützen und die Schlagkraft aufrecht zu halten, den Übungsbetrieb und alle anderen Tätigkeiten abseits des Einsatzdienst eingestellt. Wir sind somit voll einsatzfähig und jederzeit bereit zu helfen.

Damit dies auch so bleibt, bitten wir die Schwertberger Bevölkerung zu Hause zu bleiben und die aktuelle Ausnahmesituation gemeinsam zu meistern. Vielen Dank!

BitteBleibDaheim small

Nach einem sehr einsatzreichen Februar wurden wir heute am 2. März zu einem Wasserschaden alarmiert. Um 1.48 Uhr, mitten in der Nacht, galt es bei einem im Umbau befindlichen Wohnhaus einen Wassereintritt zu verhindern. Gemeinsam mit den Besitzern wurde das stehende Wasser zuerst vom Dach entfernt und dann eine Plane ausgelegt. Um kurz nach 3 Uhr konnte der Einsatz beendet werden und unsere Kameradinnen und Kameraden noch ein wenig Schlafen bevor sie in die Arbeit mussten.

Meldung der zuständigen Behörde:

Information Extremwetterlage
Postleitzahl: 4311
gültig ab 27.2.2020, 21:00 Uhr
 
Im Warnzeitraum tritt schwerer Sturm mit hohem Gefahrenpotenzial auf. Ein kleinräumiges Sturmtief zieht am Alpenrand entlang, schwächt sich dabei nach Osten hin ab.
Bei Durchzug der Front sind für ein bis zwei Stunden Böen mit 90 bis 110 km/h wahrscheinlich, sehr vereinzelt sind Böen um 120 km/h nicht ausgeschlossen. Zeitfenster der intensivsten Böen zwischen 23 Uhr und 02 Uhr. Die höchsten Werte werden im Flachgau, Innviertel, angrenzendem Salzkammergut und am Alpenrand erwartet.

Mögliche Auswirkungen: Beeinträchtigungen der Infrastruktur (Verkehr, Energieversorgung, Telekommunikation). Große Äste können abbrechen, Bäume entwurzelt werden. Große Gegenstände wie Dachteile, Plakatwände und Baugerüste können umherfliegen. Straßen und Schienenwege können unpassierbar sein.
Weitere
 
Hinweise: Meiden Sie Alleen, Parks mit Baumbestand und Wälder! Vermeiden Sie alle Outdoor Aktivitäten! Sichern Sie rechtzeitig bewegliche Gegenstände im Freien!

Beachten Sie die Anweisungen der zuständigen Behörden!
Weitere Informationen unter: https://warnungen.zamg.ac.at